A+ A A-

Sechs Bayrische BMX Meister vom Maloja BMX Team aus Kolbermoor

  • Kategorie: Presse 2018
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 135
  • 05 Mai

Bayrische Meisterschaft in Erlangen / Erster und Zweiter Lauf Alpe Adria Cup in Rivignano


Das zweite Bayernligarennen von insgesamt zehn gewerteten Läufen ist gefahren und das Maloja BMX Team vom SV-DJK Kolbermoor ist dem Gastgeber RC 50 Erlangen weiterhin auf den Fersen mit Platz 2 in der Mannschaftswertung. Rund 200 begeisterte RennfahrerInnen aus Bayern fanden sich auf dem mittelfränkischen BMX „Track“ in Spardorf ein, um die Bayerische Meisterschaft, die gleichzeitig als zweiter Bayernligalauf gewertet wird, zu bestreiten. Der Start an der Bayrischen Meisterschaft ist die Voraussetzung für die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft in Weiterstadt. Bei den rund 22 angereisten Kolbermoorer SportlerInnen wurde dreizehnmal aufs Podest gestiegen. Jan Brunn (Gruppe Cruiser III, Männer 40+), Erich Grabichler (Gruppe Cruiser I, Männer 30-39) hatten zugleich ihr 20“- wie auch ihr 24“ Rad im Gepäck dabei und wurden in beiden Kategorien Bayrischer Meister. Christian Pramböck (Gruppe Cruiser I, Männer 30-39) setzte ihnen gleich und gewann jeweils den Bayrischen Vizemeistertitel. In der Gruppe Cruiser 17-29 fuhr Patrick Heil souveräne Vorläufe und holte im Finale den Bayrischen Meistertitel. Ebenfalls sehr gut lief es für Dominik Slobodcikov, er errang den Bayrischen Meistertitel in der Gruppe Anfänger Jugend. Den Bayrischen Vizemeistertitel erzielte Luis Keil in der Gruppe Anfänger U11. Der dritte Platz auf dem Podest ging an Marcel Sieger (Anfänger Jugend) und Jan Kuba (Cruiser IV). Celina Brunn fuhr als Vierte in der Gruppe U13 durchs Ziel im Finale. Im Vorfeld hatten fünf Kolbermoorer BMX’lerInnen Internationale Rennluft in Rivignano (Italien) beim Alpe Adria Cup geschnuppert. Raymond Heidrich Farell fuhr kontinuierlich in den Vorläufen sowie auch im Halbfinale als Erster durchs Ziel. Leider landete er nach einem schweren Sturz im Finale auf dem achten Platz. Am zweiten Renntag wiederholte er die guten Ergebnisse und gewann den dritten Rang im Finale in der Gruppe „Boys 9-10“. In der Gruppe Boys 11-12“ erzielte Celina Brunn zunächst den vierten Rang im Halbfinale. Am zweiten Tag errrang sie den sechsten Platz im Halbfinale durch ein Ausweichmanöver. Ähnlich lief es für ihren Teamkollegen Jannik Feige in der gleichen Gruppe. Er konnte seine Leistung vom sechsten auf den vierten Platz im Halbfinale steigern. Nach einem Abdrängen musste sich Jan Brunn in der Gruppe Cruiser 30+ zunächst mit dem sechsten Platz im Finale zufrieden geben, gewann dann den vierten Rang im Finale. Seinem Vater Klaus-Dieter Brunn war es nur vergönnt, an zwei Vorläufen in der Gruppe Cruiser 30+ teilzunehmen. Auch er wurde von der BMX Strecke gedrängt und musste leider sein Rennwochenende verletzungsbedingt vorzeitig abbrechen. cst

Weitere Ergebnisse:
Bayrische Meisterschaft:
Anfänger U11: 10. Moritz Sieger, 13. Simon Rothmeier, 14. Tim Slobodcikov Anfänger U13: 6. Leonhard Lang Anfänger Jugend: 9. Jörg Wiegand Cruiser IV: 6. Stefan Schiffmann U11 männlich: 8. Fabian Grabichler U13 männlich: 7. Tobias Hirmer, 5. B-Finale Johannes Fahninger Schüler (U15): 1. B-Finale Johannes Kuba Jugend männlich: 8. Julius Fahninger

Guest Services

Login or Register