A+ A A-

Acht Podest Plätze für Kolbermoorer Maloja BMX Team auf Bundesebene

  • Kategorie: Presse 2018
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 107
  • 17 Apr

Erster und Zweiter Bundesligalauf in Bispingen, Euroläufe 1-4 in Italien und Belgien


Heuer war es der 800km entfernte VfL Luhetal in Bispingen, der BMXlerInnen aus Ganz Deutschland empfing, den ersten und zweiten BMX Lauf von insgesamt acht Rennen auf Bundesebene auszufahren. Sieben Kolbermoorer BMX SportlerInnen scheuten nicht der weiten Entfernung und gingen mit rund 260 BMX RennfahrerInnen an beiden Tagen bei herrlichem Sonnenschein an den Start. Celina Brunn glänzte in der weiblichen Gruppe 11/12 mit hervorragender Leistung. Sie verbesserte ihr Ergebnis vom zweiten auf den ersten Platz und steht nun in der Bundesliga- Gesamtwertung auf dem zweiten Rang. Ebenfalls sehr gut lief es für den 24“ Radfahrer Erich Grabichler in beiden Läufen. Er führte kontinuierlich das Feld der Gruppe Cruiser 30-39 in allen Vorläufen an und übernahm am Ende die Führung in der Gesamtwertung auf Bundesligaebene. Patrick Heil zeigte abermals sein Können auf seinem 24“ Rad und holte den zweiten Rang an beiden Tagen in der Cruiser Gruppe 17-29. Erneut stieg Jan Brunn zweimal hintereinander aufs Stockerl. Er fuhr jeweils als Dritter im Finale in der Gruppe Cruiser 40-45 durchs Ziel. Der jahrgangsjüngste Fahrer Michael Keidel fuhr sehr gute Läufe und wurde zunächst erster im B-Finale, kämpfte sich dann auf den siebten Platz im Finale in der Gruppe Boys 9/10. Sein Teamkollege Fabian Grabichler folgte ihm und errang jeweils den vierten Platz im B-Finale in der gleichen Gruppe. Schließlich zu erwähnen wären an dieser Stelle noch zwei Internationale BMX Großereignisse, bei denen auch das Kolbermoorer Maloja BMX Team beteiligt war. Beim ersten und zweiten Eurolauf in Verona meldeten sich 900 TeilnehmerInnen aus 28 Nationen an. Zwölf BMX FahrerInnen aus Kolbermoor hatten sich auf den Weg gen Italien gemacht. Die Cruiser Fahrer Christian Pramböck (30-39) und Stefan Schrader (45+) kamen sogar bis ins Finale und fuhren jeweils als siebter durchs Ziel. Jan Brunn hielt an beiden Tagen mit dem fünften Platz bis ins Halbfinale in der Gruppe Cruiser 45+ mit. Raymond Farell Heidrich schaffte es zunächst auf dem siebten, dann auf den sechsten Rang in der Gruppe „Boys 10“ im Viertelfinale. Svea Bergtold schied zunächst nach den Vorläufen aus, baute ihren Vorsprung weiter aus und erreichte am zweiten Renntag das Halbfinale in der Gruppe „Girls 15/16. Der nun jetzige Bundeskader angehörende Kolbermoorer Stefan Heil bestritt sein erstes „Super Cross“ Rennen, bei denen die Fahrer von dem 8m hohen Starthügel starten müssen und hielt gut in den Vorläufen in der Gruppe Elite Men mit. Im belgischen Rennzirkus Zolder fand der dritte und vierte Eurolauf statt, zu dem sich drei Kolbermoorer BMX FahrerInnen anmeldeten. Jan Brunn knüpfte zunächst an seine Leistung von Italien an und schaffte es wieder bis ins Halbfinale mit dem siebten Rang in der Gruppe Cruiser 45+. Durch eine Leistungssteigerung erzielte er am Sonntag den achten Platz im Finale. Seine Tochter Celina Brunn hielt gut in den Vorläufen in der Gruppe Girls 11/12 mit. Stefan Heil fuhr starke Rennen und errang an beiden Tagen das Achtelfinale in einer zahlreich besetzten Gruppe Men Elite. cst Weitere Ergebnisse unter www.bmx-kolbermoor.de:

Bundesligalauf 1/2 in Bispingen:
Boys 13/14: Johannes Kuba Vorläufe 6/4/3 / 5/5/2 Boys 15/16: Julius Fahninger Vorläufe 6/6/7 / 5/5/5

Eurolauf 1/2 in Verona:
Boys 11: Tobias Hirmer (Vorläufe: 4/5/6 Samstag; 5/4/6 Sonntag) Jannik Feige (6/5/6 Samstag; 6/7/4 Sonntag) Girls 11/12: Celina Brunn (5/3/5 Samstag; 5/6/4 Sonntag) Sienna Schrader (4/5/5 Samstag; 5/6/4 Sonntag) Cruiser 45+: Stefan Schiffmann 5/5/4 Samstag; 4/5/6 Sonntag Cruiser 17-29: Patrick Heil am Samstag nach Vorläufen raus

Guest Services

Login or Register