A+ A A-

Svea Bergtold gewann den zweiten Platz beim zweiten Bayernligalauf im mittelfränkischen Erlangen

  • Kategorie: Presse 2017
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 141
  • 09 Mai

Kolbermoorer Maloja BMX Team auf regionaler und internationaler Ebene erfolgreich


Für die einen war es die warme, italienische Luft in Rivignano, für die anderen eher die durchwachsene Witterung im mittelfränkischen Erlangen. Beide Orte hatten eines gemeinsam, sie lockten BMX begeisterte RennfahrerInnen an, um auf internationaler- und regionaler Ebene ihr Können auf dem Rad unter Beweis zu stellen. So machten sich neun RennfahrerInnen des Kolbermoorer Maloja BMX Teams zunächst auf den Weg gen Süden zum ersten und zweiten Lauf des Alpe Adria Cups, an dem internationale Konkurrenz aus Italien, Slowenien, Ungarn, Österreich und Deutschland teilnahmen. Eine starke Gruppe der männlichen Cruiser Gruppe wurde von Jan Brunn angeführt. Er gewann den dritten und zweiten Platz. Patrick Heil folgte ihm zunächst auf den fünften, konnte aber am zweiten Renntag sein Ergebnis auf den vierten Rang verbessern. Stefan Schiffmann belegte den sechsten Platz, dann den fünften im B-Finale. In der gleichen Gruppe erzielte Andreas Hainz den achten Platz am ersten Renntag und Christian Rothmeier den achten Rang am zweiten Renntag im Finale. Julius Fahninger konnte als achter bis ins Finale mithalten in der Gruppe Boys 13-14, am zweiten Renntag erzielte er den vierten Platz im B- Finale. Auch in der Gruppe Boys 17+ blieb der Kolbermoorer Stefan Heil bis ins Finale auf den sechsten Platz. Am zweiten Renntag wurde er Achter. Celina Brunn fuhr als sechste und dritte im B-Finale durchs Ziel. Nachdem Johannes Fahninger zunächst den fünften Platz im Finale belegte, musste er leider am zweiten Renntag nach einem Sturz aus dem Renngeschehen aussteigen.
Im Anschluss wurde der zweite Bayernligalauf auf der BMX Strecke des RC50 Erlangen ausgefahren. Aus Kolbermoorer Sicht hatten sich insgesamt achtzehn FahrerInnen angemeldet. Erneut erwies sich Erich Grabichler in Topform, er belegte gleich zwei Podestplätze auf seinem 24“ Rad den zweiten- und auf seinem 20“- Rad den ersten Rang. Patrick Rohrmüller folgte ihm auf den vierten Platz in der Männlichen Cruiser Gruppe. In der weiblichen Jugend räumte Svea Bergtold wieder den zweiten Podest Platz ab. Ihre Teamkollegin Miriam Rohrmüller verfehlte knapp das Treppchen mit dem vierten Rang. Nur zwei Lokalmatadoren des RC50 Erlangen musste Stefan Heil im Finale den Vortritt lassen in der Elite Gruppe. In der Gruppe U9 fuhr Michael Keidel als vierter durchs Ziel. Mit weitaus jüngeren Fahrerinnen gab sich Christine Bergtold als gute Vierte in der weiblichen Gruppe Cruiser zufrieden. Zahlreich angetreten aus Kolbermoorer Sicht war die Gruppe U11. Raymond Farell Heidrich gelangte auf den sechsten Rang in der Tabelle, sein Teamkollege Tobias Hirmer folgte ihm auf den ersten Platz im B- Finale, Jannik Feige belegte den vierten Rang im B – Finale, Fabian Grabichler und Sienna Schrader machten den fünften und sechsten Platz im C – Finale. Johannes Kuba erzielte den achten Platz in der Gruppe U15 Schüler, Andy Schiffmann in der gleichen Gruppe den vierten Platz im B - Finale.
In der männlichen Jugend fuhr Tobias Flemming als Achter im Finale, Marcel Hofmeister errang den siebten Platz im B-Finale. In der männlichen Cruiser Gruppe erzielte Stefan Schrader den achten Rang und Jan Kuba erlangte den vierten Platz im B- Finale.
Weitere Infos bekommen Sie auf www.bmx-kolbermoor.de.
Cst




.


Guest Services

Login or Register