A+ A A-

Kolbermoorer Maloja BMX Team auf internationalen Rennen erfolgreich

  • Kategorie: Presse 2016
  • Geschrieben von Conny Sterczel
  • Zugriffe: 885
  • 16 Jun

Fünfter und sechster Eurolauf in Deutschland, achter und neunter Lauf des Alpe Adria Cups in Ungarn


Die zuletzt gefahrenen Rennen der Kolbermoorer BMX Abteilung fanden jeweils mit internationaler Konkurrenz statt. Schon zum fünften Mal innerhalb der letzten dreißig Jahre war der TSV Braunshardt 1889 e.V. mit seiner großzügig, angelegten BMX Strecke im südhessischen Weiterstadt der Gastgeber für ein internationales Rennen mit dem fünften und sechsten Eurolauf. Vom Kolbermoorer Maloja BMX Team hatten sich sechs FahrerInnen ca. 500km in Richtung Nordwesten aufgemacht, um zusätzliche Punkte für die im Juli stattfindende Europameisterschaft im italienischen Verona einzufahren. An internationales Terrain gewöhnt, konnte auch dieses Mal Celina Brunn wieder Erfahrungen auf ihrem 20“ BMX Rad machen. Sie fuhr in ihrer Altersgruppe Girls 10 an beiden Tagen in den Vorläufen mit. Fabian Grabichler hielt ebenfalls in den beiden Vorläufen in der Gruppe Boys 8 mit. Bei den Damen ging Alina Hainz in der Gruppe Cruiser 17+ an den Start und konnte ihre Leistungen von den fünften auf den vierten Rang steigern. Daniel Beilhack baute auf doppelte Chance mit seinem 24“- und 20“ Rad. In der Gruppe Cruiser 30/39 erzielte er kontinuierlich den vierten Platz. In der Gruppe Men 25+ hielt er bis ins Halbfinale mit dem fünften Platz mit, am zweiten Tag musste er sich leider nach den Vorläufen verabschieden. Erich Grabichler rutschte in der Tabelle vom fünften auf den dritten Podestplatz in der Gruppe Cruiser 30/39. Jan Brunn verbesserte ebenfalls sein Ergebnis vom siebten auf den sechsten Rang in der Gruppe Cruiser 40/44.
Der Countdown für die Heimveranstaltung des neunten und zehnten Laufs des Alpe Adria Cups im X-Park in Kolbermoor Ende Juli fand im 450km östlich ungarisch gelegenen Sopron statt. Beim siebten und achten Lauf des Alpe Adria Cups gingen acht Kolbermoorer BMX FahrerInnen an den Start. Celina Brunn gewann zuerst den dritten, danach den vierten Rang im B-Finale in der Gruppe Girls 9/10. Johannes Fahninger fuhr kontinuierlich jeweils als achter durchs Ziel in der Gruppe Boys 9/10. Sein Bruder Julius Fahninger erzielte den fünften und sechsten Platz in der Gruppe Boys 13/14. Andi Schiffmann verbesserte sich in der Gruppe vom vierten auf den dritten Rang in der Beginner Gruppe. Patrick Heil konnte seine Leistung vom ersten Platz im B-Finale auf den siebten Platz im Finale in der Gruppe Boys 15/16 steigern. Stefan Heil machte den dritten und vierten Platz im Finale in der Gruppe 17+. Jan Brunn fuhr am ersten Renntag mit und gewann den fünften Platz im Finale in der Cruiser Gruppe. Stefan Schiffmann folgte seinem Teamkollegen ins Finale mit dem sechsten und vierten Rang.
cst


Guest Services

Login or Register